Herzlich Willkommen auf der neuen Homepage der NWVV-Region Braunschweig-Nord!

Diese Homepage soll jedem, der sich für den Volleyballsport in der NWVV-Region Braunschweig-Nord interessiert, die notwendigen Informationen bieten.

Der NWVV-Region Braunschweig-Nord gehören die Städte/Landkreise Braunschweig, Wolfsburg, Helmstedt und Gifhorn an.

Im Rahmen des Spielbetriebes  sowie der Schiedrichter Aus- und Fortbildung arbeiten wir eng mit der NWVV-Region Braunschweig-Süd zusammen.

Verbandstag 2021 ohne Probleme, tw. neues Präsidium

R_BN Region BS Nord

Nach über 6h Netto-Gesprächs-/Versammlungszeit endete am Samstag d. 05.06. um 19:21h der diesjährige Verbandstag des NWVV e.V.

Bezüglich der Durchführung ist zum Einen die gute Vorbereitung aber auch die neutral und gut agierende Versammlungsleitung aus Klaus Fraedrich und Achim Brennecke zu erwähnen. Einzig die im Vorfeld übersendeten Unterlagen für die Delegierten hätten etwas übersichtlicher aufbereitet sein können, aber hier lag es auch an der "schieren Masse", das es tw. Probleme gab (immerhin handelte es sich um ein 268 Seitiges PDF). Da der Hauptausschuss in 2019 coronabedingt nicht stattfinden konnte, mussten tw. auch noch Vorgänge aus 2017 bearbeitet werden.

Zum Teil gab es sehr kontroverse Diskussionen (u.a. über unsere Anträge) die aber ohne größere Streitigkeiten beendet werden konnten. Es ist bezeichnend das darüber die Auflösung einer gesamten Volleyballregion (Celle) fast als "Nebenprodukt" abgearbeitet wurde obwohl es sich hierbei um eine Zäsur handelt! Auf eigenen Wunsch wurde die Region Celle aufgelöst und die verbliebenen Vereine werden nun in die angrenzenden Regionen einsortiert, da die Rahmenbedingungen in Celle den Volleyballsport aktuell kaum noch ermöglichen.

Die Reaktionen einiger Beteiligten in den Diskussionen zeigten deutlich das die letzten Jahre leider nicht spurlos an der Volleyballgemeinschaft vorbeigegangen sind. Tw. kann man getrost annehmen das das Nervenkostüm stark angegriffen ist. Es sei deutlich gesagt, das persönliche Angriffe und/oder Beleidigungen gegenüber Verbandsvertretern/vertreterinnen und/oder hauptamtlichen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen nicht zu tolerieren und außerdem i.d.R. ziemlich sinnlos sind!

Aus meiner Sicht darf man dem Präsidium aber auch mal "ins Stammbuch" schreiben, dass der VT (bzw. der HA) die höchsten Gremien und einzigen Möglichkeiten der direkten Mitgliederbeteiligung des Verbandes sind!  Und wenn die Delegierten die Interessen und/oder Anträge der Mitgliedsvereine dort vertreten, sind diese nicht einfach "abzubügeln" sondern mit Wertschätzung zu behandeln bzw. anzunehmen auch wenn man prinzipiell anders denkt!

Um frische Ideen zu bekommen müssen auch unkonventionelle Anträge inhaltlich behandelt und neue Delegierte aus den Mitgliedsvereinen dringend für die Mitarbeit gewonnen werden! Diese werden es sich aber zweimal überlegen wenn Ihnen fehlender Sachverstand vorgeworfen wird! Wenn dort immer die gleichen Personen sitzen, sind zwar die möglichen Abläufe etc. bekannt, dafür aber auch die prinzipiellen Einstellungen der Einzelnen Regionen/Personen, so dass es es kaum zu Neuen Ideen kommen kann.

Auch vorheriges "Erlaubnis einholen" beim Vorstand bevor man Anträge stellt, entspricht nicht der Intention des Gesetzgebers bei der Verpflichtung zur Abhaltung von Jahreshauptversammlungen als höchstes Gremium!

Sehr erfreulich ist, dass für alle freiwerdenden/vakanten Posten im Präsidium bzw. den Fachressorts neue Kandidaten gefunden werden konnten, so dass eine gesunden Mischung aus erfahrenen und neuen Kräften die schwierige Aufgabe der Neuaufstellung nach Corona angehen kann. 

Wir wünschen allen Beteiligten dabei ein gutes Händchen und hoffen das sowohl verbands-/als auch vereinsseitig die Kommuniktaion wieder abrüstet. Eine kontroverse Debatte darf und muss teilweise sein um allen Volleyballern (m/w/d) ein zu Hause im Verband bieten zu können! 

Am Ende müssen aber tragfähige Kompromisse oder wenigstens (wenn eine Einigung/Kompromissfindung nicht möglich ist) Transparenz über das Zustande kommen eventueller Entscheidungen vorliegen.

Zuletzt bleibt uns noch den ausscheidenden Thomas Gansel für seine bisherige Arbeit als Vize-Präsident sowie Harald-Schlord für seine langjährige Tätigkeit als Verbands-Lehrwart zu danken! Wir wünschen Euch weiterhin viel Spaß in der Volleyballgemeinschaft!

veröffentlicht am Mittwoch, 9. Juni 2021 um 09:46; erstellt von Wippich, Fabian
letzte Änderung: 09.06.21 09:47

Termine

Mittwoch, 4. August 2021
online D-/C-Schiedsrichterfortbildung via MS-Teams online D-/C-Schiedsrichterfortbildung via MS-Teams
Freitag, 13. August 2021
online D-/C-Schiedsrichterfortbildung via MS-Teams online D-/C-Schiedsrichterfortbildung via MS-Teams
Dienstag, 31. August 2021
online D-/C-Schiedsrichterfortbildung via MS-Teams online D-/C-Schiedsrichterfortbildung via MS-Teams