Herzlich Willkommen auf der neuen Homepage der NWVV-Region Braunschweig-Nord!

Diese Homepage soll jedem, der sich für den Volleyballsport in der NWVV-Region Braunschweig-Nord interessiert, die notwendigen Informationen bieten.

Der NWVV-Region Braunschweig-Nord gehören die Städte/Landkreise Braunschweig, Wolfsburg, Helmstedt und Gifhorn an.

Im Rahmen des Spielbetriebes  sowie der Schiedrichter Aus- und Fortbildung arbeiten wir eng mit der NWVV-Region Braunschweig-Süd zusammen.

AOVT und HA des NWVV, inoff. Kurzprotokoll

R_BN Region BS Nord

Am heutigen Tag fanden, wie am Regionstag angekündigt, kurz nacheinander die beiden höchsten Gremien des NWVV (Verbandstag (VT) und Hauptausschuss (HA)) statt.

1. Der Außerordentliche Verbandstag (AoVT) musste einberufen werden, da zum Einen ein Vizepräsident neugewählt werden musste und zum Anderen um über einen Leitantrag für eine angestrebte Satzungsüberarbeitung bis 2023 abzustimmen. 

Dieser Leitantrag umfasste die zielgerichtete Vorbereitung der beim Regionstag vorgestellten tw. rechtlich notwendigen und tw.zwar nicht zwingend notwendigen aber sicher sinnvollen Veränderungen der NWVV Satzung bis zum VT 2023.

Der langjährige Vize-Präsident Patrick Zimmermann hatte nach einer beruflichen Veränderung inkl. der dafür notwendigen Ortsveränderung noch eine Zeit lang die Verbandsgeschäfte "online" begleitet, sich dann aber für einen Rücktritt entschieden. Patrick dir vielen Dank und für die berufliche Zukunft alles Gute!

Als neuer Vizepräsident wurde der bisher bereits kommissarisch tätige Vizepräsident Ralf Gewald gewählt, der zudem auf langjährige Erfahrung aus der Präsidiumsarbeit zurückblickt.

Vielen Dank für die Bereitschaft dieses Amt auszuführen und viel Erfolg auch weiterhin!

Der Leitantrag wurde ebenfalls mit großer Mehrheit angenommen, so dass in den nächsten Monaten gemeinsam mit den Regionen an einem Vorschlag für eine runderneuerte NWVV Satzung gearbeitet werden wird.

2. Beim Turnusgemäßen Hauptausschuss wurde neben dem üblichen Hauptthema Haushaltsabschluss/Haushaltsplan über 5 Anträge abgestimmt. Alle betrafen nachträgliche Genehmigungen von Veränderungen die auf Grund der satzungsgemäßen Zuständigkeit bereits durch das Präsidium in Kraft gesetzt wurden und tw. den Corona-Spielbetrieb der letzten Saison betrafen.

Kontroverse Diskussionen löste dabei der Antrag des VSA aus, das Recht auf Höherspielen bereits nach dem ersten Spieltag zu ermöglichen. Hier ergab sich, dass der VSA eigtl. vorhatte diesen Antrag nur für die Saison 2021/22 zu stellen und daher vor der Abstimmung um eine Änderung des Antragstextes bat. Die Vormulierung sowohl in der ursprünglichen Präsidumsvorlage als auch im HA Antrag war allerdings identisch und unbefristet (im Gegensatz zu den beiden anderen den Spielbetrieb betreffenden Änderungen über die abgestimmt wurde). Somit musste über den unbefristeten Antragstext abgestimmt werden, was auch im Interesse einer großen Zahl der Delegierten lag. Der Antrag wurde mit großer Mehrheit angenommen, genauso wie alle anderen Anträge.

Von mehreren Rednern wurde aber festgehalten, dass sie damit nicht die wichtige und gerade in den Coronasaisons sehr schwierige Arbeit der VSA Mitglieder minderschätzen wollen! 

Des Weiteren wurde den Spielbetrieb betreffend rückwirkend das Aussetzen der Strafgebühren für die coronabedingten Mannschaftsrückzüge in der Saison 21/22 angenommen.

Des Weiteren gab es eine Diskussion über die im Schiedrichterwesen, bereits seit März 2022 durch das Präsidium genehmigten, höheren TN Gebühren. Diese wurden beantragt da zum Einen die Einnahmen für die Praxislehrgänge nicht mehr kostendeckend waren und zum Anderen die Prüfer eine leichte Erhöhung der Aufwandsentschädigung bekommen sollten. Da es sich nur um die C/D Ausbildungen handelte musste dieser Beschluss zwar durch das Präsidium bzw. den HA getroffen werden, die Einnahmen kommen aber den Regionen direkt zu Gute, da diese für die Ausbildungen auf der C/D Ebene zuständig sind. 

Die TN Gebühren für die Borkum Turniere wurden bereits für 2022 von 31 auf 35€/je TN angepasst. Diese Anpassung musste auch nachträglich genehmigt werden. Allerdings wies Dirk (Beachwart) bereits daraufhin, dass auf Grund der enormen Preissteigerungen der letzten Wochen vermutlich im nächsten Jahr eine erneute Erhöhung notwendig werden wird.

Der Ehrenrat wird zukünftig auch für Repräsentationen beim Tod verdienter Funktionäre zuständig sein.

Ehrungen gab es zum Einen für den langjährigen Lehrreferenten und Lehrwart des NVV/NWVV Harald Schlord (Ehrenbecher des Verbandes) sowie das ehemalige Vorstandsmitglied Dr. Joachim Cordes (goldene Ehrennadel). Beiden Geehrten auf diesem Weg auch noch einmal Glückwunsch und vielen Dank für langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten auf Verbandsebene!

Weitere Hinweise wurden unter dem TOP Verschiedenes gegeben.

Die Verbandsjugendwartin Isabell Schawaller wird zeitnah von ihrem Amt zurücktreten. Ein/e Kandidat:in wird noch gesucht. Der NWVV wird, wie inzwischen guter Standard, eine Stellenausschreibung für dieses Ehrenamt auf der HP veröffentlichen.

Denjenigen Schiedsrichtern und Schiedrichterinnen die in 2022 bereits eine Fortbildung besucht haben wurde durch die Prüfer mitgeteilt dass es tw. deutliche Regelanpassungen für die Saison 22/23 geben wird, die auch ein neues Regelheft notwendig machen.

Dieses Regelheft wird exklusiv durch den DVV in seinem Online-Shop vertrieben: 

https://shop.volleyball-verband.de/produkt/offizielle-spielregeln-volleyball/

Der VT 2023 wurde vorläufig auf den 03072023 festgesetzt.

veröffentlicht am Samstag, 2. Juli 2022 um 16:48; erstellt von Wippich, Fabian
letzte Änderung: 02.07.22 16:58

Termine

Mittwoch, 5. Oktober 2022
Prakt.Prüfung D-Schein Prakt.Prüfung D-Schein
Mittwoch, 5. Oktober 2022
online D-/C-Schiedsrichterfortbildung via MS-Teams online D-/C-Schiedsrichterfortbildung via MS-Teams 10
Dienstag, 11. Oktober 2022
D-Theorie Lehrgang Vechelade D-Theorie Lehrgang Vechelade: Theorieprüfung
Dienstag, 11. Oktober 2022
D Theorie Nachprüfung Vechelade D Theorie Nachprüfung Vechelade